Einf├╝hrung in die Psychodynamik

01.12.23 - 03.12.23 Ver├Âffentlicht

Einf├╝hrung in die Psychodynamik

Veranstaltungsdetails

Diese Fortbildungsveranstaltung befindet sich in der Akkreditierungsphase, voraussichtlich 16 Punkte.

Unser Ziel ist es, Ihnen ein vollkommenes Fortbildungserlebnis zu bieten. Sie buchen Ihre Fortbildung und wir übernehmen den Rest. Bei der Buchung ist die Verpflegung während der gesamten Fortbildungszeit inbegriffen.

Sie möchten die Fortbildung für einen kurzen Urlaub vom Alltag nutzen und jemanden mitbringen oder Ihren Aufenthalt verlängern? Kontaktieren Sie uns gerne und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Inhalt

In dem Seminar werden die wichtigsten Elemente der psychodynamischen Therapie zusammenfassend erklärt. Das Seminar eignet sich besonders für Therapeut*innen aus anderen Verfahren, vor allem sollten dabei immer wieder Ideen einer integrativen therapeutischen Arbeit gemeinsam diskutiert werden. Neben der theoretischen Einbet- tung der Psychoanalyse, welche chronologisch als Basiswissen wiederholt wird, wer- den die Grundpfeiler des psychodynamischen Arbeitens vorgestellt und kritisch be- leuchtet. Zudem wird ein Überblick über die psychodynamische Hypothesenbildung sowie Krankheitslehre vermittelt und anhand von anonymisierten Patientenbeispielen praktisch dargestellt.

Das Seminar kann nach individuellen Wünschen der Teilneh- mer*innen zudem ergänzt werden um spezifische psychodynamische Konzepte (z. B. Ätiologische Modelle bestimmter Störungsbilder oder Psychoanalytische Modelle zum Thema Fremdenfeindlichkeit etc.).

Zum Abschluss des Seminars wird anhand eines Patientenbeispiels eine Traumdeutung im Plenum durchgeführt.

Ablauf:

  • 1) Der Ursprung: Theorie der Psychoanalyse
  • 2) Das Fundament: Grundpfeiler der Psychoanalyse
  • 3) Das Werkzeug: Psychoanalytische Behandlungstechnik
  • 4) Die Wende: Übertragung & Gegenübertragung
  • 5) Das Arbeiten: Hypothesenbildung nach OPD
  • 6) Das Kernstück: Die Kunst des Deutens
  • 7) Neue Werte: Spezifische Interventionen (individuell anpassbar)
    • Die Psychodynamik der Depression
    • Psychoanalytische Modelle zum Thema Fremdenfeindlichkeit
    • Strukturelle Behandlungsgruppen
    • Traumanalyse

Ablaufplan*

01.12.2023
11:00 Fähre Neßmersiel → Baltrum
14:00 bis 18:15 Uhr Workshop inkl. Pause

02.12.2023
09:00 bis 13:00 Uhr Workshop inkl. Pause

03.12.2023
09:00 bis 15:15 Uhr Workshop inkl. Pause
16:30 Uhr Fähre Baltrum → Neßmersiel

*Änderungen vorbehalten

 

Darum sollten Sie buchen

  • exklusive Gruppe mit max. 20 Teilnehmenden
  • Vollverpflegung während der Fortbildungszeiten
  • individuelle Optionen: gerne können Ehe- oder Lebenspartner*innen Sie auf Anfrage begleiten
  • durchgehende Betreuung vor Ort durch das psyCultus® Team
  • einzigartige Location in reizvoller Lage
  • Buchung aus einer Hand: Bis auf An- und Abreise organisieren wir alles für Sie
  • kostenfreie Stornierung bis 4 Wochen vor Fortbildungsbeginn

Impressionen vom letzten Jahr

Veranstaltungsort: Sonnenhütte Baltrum

Die "Sonnenhütte" auf Baltrum ist ein atmosphärischer Ort: Das Haus verströmt eine entspannte Gemütlichkeit. Schuhe aus, Pantoffeln an und wohlfühlen! Der helle und freundliche Speisesaal bietet einen herrlichen Blick auf die Nordsee und macht Appetit auf mehr Meer. Außerdem gibt es schöne und großzügige Aufenthaltsräume: eine gemütliche Cafeteria, einen behaglichen Leseraum sowie einen Fernsehraum. Wenn Sie mögen, stehen Tischtennis, Kicker und Billard für Sie bereit.

Fährzeiten:

  • 01.12.2023 Neßmersiel -> Baltrum Abfahrt 11:00 Uhr
  • 03.12.2023 Baltrum -> Neßmersiel Abfahrt 16:45 Uhr
  • 04.12.2023 Baltrum -> Neßmersiel Abfahrt 13:15 Uhr oder 17:45 Uhr
Frau Dr. Lena Barth

Frau Dr. Lena Barth

Frau Dr. Lena Barth erhielt ihren Bachelor der Psychologie an der Metropolitan Universit├Ąt in London. Es folgte ein Master in Klinischer Psychologie an der Otto-von-Guericke- Universit├Ąt in Magdeburg. 2015 schloss sie ihre Aus- und Weiterbildung als Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapeutin ab. Seit 2018 arbeitet sie an der MSH Medical School Hamburg als Psychotherapeutin und Dozentin. Seit 2018 leitet sie den Ausbildungsbereich der Tiefenpsychologie am HIP (Hafencity Institut f├╝r Psychotherapie). Sie ist ein wissenschaftliches Mitglied des Instituts f├╝r Philosophie, Psychoanalyse und Kulturwissenschaften. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen an der Schnittstelle von Migration, Gendertheorien und Psychoanalyse.

  • Zeitraum
    01.12.23 - 03.12.23
    11:00 - 16:30 Uhr
  • Fortbildungspunkte
    16
  • Teilnehmerbegrenzung
    Min. 10 Personen
    Max. 20 Personen
  • Dozent:in
    Frau Dr. Lena Barth
  • Veranstaltungsort
    Sonnenh├╝tte EC-Freizeitheim LV OWL d.Jugendb├╝nde f.entschiedenes Christentum e.V.

    Westdorf 105
    26579 Baltrum

Veranstalter
psyCultus Fortbildungen

Als Veranstalter von bundesweit akkreditierten Fortbildungen f├╝r Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten bieten wir Ihnen Fortbildungserlebnisse der Premiumklasse. Bei uns buchen Sie fachlich attraktive Veranstaltungen an unvergesslichen Orten. Tauschen Sie sich mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in kleinen Gruppen aus und genie├čen Sie die Vollverpflegung am Veranstaltungsort. Alternativ bieten wir informative Webinare zu wissenschaftlichen oder sicherheitsrelevanten Themen an, an denen Sie ganz bequem von Zuhause aus teilnehmen k├Ânnen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und lassen Sie sich von unseren vollst├Ąndig organisierten Fortbildungen ├╝berzeugen.

Kontakt:
info@psyCultus.de
0441-39011200