Basisqualifikationen Psychotraumatologie + Stabilisierung 1

27.01.24 - 28.01.24

Basisqualifikationen Psychotraumatologie + Stabilisierung 1

Veranstaltungsdetails

Die Fortbildung der Akademie für integrative Traumatherapie enspricht den Kriterien der GPTG für den Erwerb der Zusatzqualifikation Basisqualifikationen Psychotraumatologie (GPTG). Einen weiteren Schwerpunkt legt dieses Seminar auf die Erarbeitung von Ressourcen und Stabilisierungsübungen.

Teilnehmer dieses Seminars erhalten auf Wunsch nach Abschluss ein Zertifikat  der GPTG. Bitte wählen Sie dies entprechend als Option aus.

Fortbildungsbeschreibung

Grundlagenseminar – Traumafolgestörungen – Dissoziation – Stabilisierung

„Trauma“ begegnet uns in allen Facetten in der psychotherapeutischen Praxis, aber nur eine gute Diagnostik kann nachweisen, ob ein Klient wirklich eine Posttraumatische Belastungsstörung oder eine andere Traumafolgestörung aufweist. Sie erfahren in diesem Seminar, welche Störungsbilder traumaassoziiert sind, welche im Kern eher eine andere Störungsqualität aufweisen und was das für den Behandlungsverlauf bedeutet. Wird der Traumabegriff einerseits inflationär gebraucht, so wird auf der anderen Seite den erlebten traumatischen Erfahrungen zu wenig Beachtung geschenkt und die Bedeutung von sogenannten „Mikrotraumata“ für die Therapie unterschätzt.

Im Seminar werden Begrifflichkeiten rund um die Traumatherapie geklärt und eingeordnet, die Diagnostik erörtert, erste Testmöglichkeiten vorgestellt, die Epidemiologie beleuchtet und insgesamt breites Wissen um Traumata und deren Behandlung vermittelt. Insbesondere wird auch dem Mechanismus der Dissoziation und den sog. dissoziativen Störungen Aufmerksamkeit geschenkt und Möglichkeiten ihrer Beeinflussung erörtert.

In der Traumatherapie besteht heute Konsens, dass die Therapie in Phasen oder Stufen ablaufen sollte. Stabilisierung, Traumazugang, Traumaintegration sind grob und idealtypisch benannt die drei Stufen, nach denen eine solche Therapie abläuft. Wir orientieren uns im Besonderen am SARI-Modell von Maggie Phillips und Claire Frederick  und beschäftigen uns in diesem Seminar mit verschiedenen Methoden der ersten Behandlungsphase (Stabilität & Ressourcenzugang). Körpertherapeutische-, energetische- , (hypno)imaginative- und bilaterale  Zugänge und Techniken aus Somatic Experiencing (SE), Energetic Diagnosis and Treatment Methods (EDxTM),  Hypnotherapie, Psychodynamisch-Imaginative-Traumapsychotherapie (PITT) und Tapping-In sowie Möglichkeiten derer Kombination werden vorgestellt und eingeübt. Einfache Techniken des Dissoziationsstopps sowie kreative Arbeitsmöglichkeiten werden erörtert.

Ablaufplan*

Freitag: 27.01.2024 09:30 - 18:30 Uhr
Samstag: 28.01.2024 09:30 - 16:30 Uhr

*Änderungen vorbehalten

Stornobedingungen

Ru╠łcktritt von der Veranstaltung ist bis 30 Tage vor Kursbeginn fu╠łr eine Bearbeitungsgebu╠łhr von 30 Euro mo╠łglich.

Bei Ru╠łcktritt vom 29. bis 11.Tag werden 50% der Kursgebu╠łhr erstattet. Danach entfa╠łllt jeglicher Anspruch, außer es wird bei der Abmeldung ein(e) Ersatzteilnehmer(in) gestellt.
Die Anmeldung gilt nur, wenn die Eingangsqualifikation erfu╠łllt ist.
Der Seminarort ist die Akademie, Anschrift s.o.

A╠łnderungen (z.B. wegen Krankheit der Referenten/-innen oder unvorhersehbarer Ereignisse) bleiben vorbehalten.

Bei zu geringer Teilnehmerzahl, kann das Seminar bis zu zwei Wochen vor Beginn abgesagt werden. Die Teilnahmegebu╠łhr wird dann erstattet. Es empfiehlt sich, eine Reiseru╠łckstrittsversicherung abzuschließen.

Dozenten

Herr Dipl. Soz. Wiss. Peter Uwe Hesse

Herr Dipl. Soz. Wiss. Peter Uwe Hesse

Dipl. Soz.Wiss., Initiation und Aufbau der Station zur Behandlung von Traumafolgest├Ârungen in der Klinik f├╝r Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Harzklinikum Blankenburg, seit 2003.
Dozent am Institut f├╝r Psychotherapie Potsdam, sowie am Lehrinstitut f├╝r angewandte Hypnose Norddeutschland.

  • Zeitraum
    27.01.24 - 28.01.24
    09:30 - 16:30 Uhr
  • Zielgruppe
    Offen f├╝r alle interessierten Berufsgruppen!
  • Teilnehmerbegrenzung
    Min. 12 Personen
    Max. 25 Personen
  • Dozent:in
    Herr Dipl. Soz. Wiss. Peter Uwe Hesse
  • Veranstaltungsort
    Akademie f├╝r integrative Traumatherapie

    Zur B├Ârse 2
    10247 Berlin

Veranstalter
Akademie f├╝r integrative Traumatherapie

Die Akademie für integrative Traumatherapie bietet traumatherapeutische Fortbildungen für Psychotherapeuten, Ärzte, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, und wir sind explizit auch offen für Heilpraktiker für Psychotherapie.

Sie finden bei uns diverse Sonderseminare und seit 2018 bieten wir ein durch die Traumafachgesellschaft GPTG (Gesellschaft f├╝r Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung) zertifiziertes traumatherapeutisches Curriculum an.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!
Kontakt:
Akademie f├╝r integrative Traumatherapie
Zur B├Ârse 2 (Eingang ├╝ber die Thaerstra├če)
10247 Berlin
Telefon: +49 30 42804436
Fax: +49 30 42804435
eMail: seminare@akademie-traumatherapie.de

Zum Veranstalter